Jump to content

Rolf

Members
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

About Rolf

  • Rank
    Newbie

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, ist zwar schon eine Weile her das Projekt, aber trotzdem Danke für die Rückmeldung. Da es sich um eigene Musik handelte, die ich gebrannt hatte, gab es ein paar Besonderheiten. Aber letztendlich lag es wohl daran, dass die Player alle den "Albumnamen" und nicht den Songtitel auswerten ebenso auch beim Interpreten. Wenn ich mich als Album-Interpret bei jedem Titel getagt hatte, dann wurde es auch richtig angezeigt. Genauso musste der Songtitel unter Albumname getagt werden. Inzwischen brenne ich aber nicht mehr, sondern mache nur noch Sticks. Es gibt im Netz für wenig Geld Cove
  2. Hallo Oliver, puh, schon ganz schön lange her das Projekt. Ich habe es aber letztendlich aufgegeben. Ich habe meine CDs gebrannt, ohne das die Tracks vernünftig angezeigt werden. Ich bin dieses Jahr dazu übergegangen meine Musikproduktionen auf Sticks zu kopieren. Ich habe dann einen Anbieter gefunden, der wirklich preiswert Hüllen im CD-Format vertreibt, wo man selbstbedruckte Cover einschieben kann und den Stick damit recht hübsch - naja fast wie ne CD verpacken kann. Diese Lösung hat wesentlich weniger Arbeit gemacht und war preislich fast noch günstiger als CDs zu brennen. Wer von mei
  3. Hallo MusikFreund, ich glaube mit dem Mediaplayer-Brennprogramm kann man (leider) gar keine Pausen einfuegen, aber wie gesagt die Pausen hatte ich bei meinen Tests gar nicht beruecksichtigt, weil ich da keinen Zusammenhang vermutete. Ich haette auch gerne mit dem CDBurnerXP Pausen eingefuegt, hatte aber den Eindruck, dass der CD-Text mit dem CDBurnerXP wirklich gar nicht funktioniert. Ob ich es mit dem CDBurnerXP ohne Pausen besser funktioniert haette, weiss ich deshalb jetzt gar nicht.
  4. Hallo Torsten, da ich eine kleine Serie gebrannter CDs auflegen und fertigstellen wollte, habe ich es letztendlich nach unendlichen Versuchen mit den verschiedensten Programmen, Brennern aber auch Rohling-Sorten aufgegeben und die CDs am Ende dann doch auch mit dem "Windows-Brenner" gebrannt und zwar ohne sicher zu sein, ob der Text nun von irgendwelchen Geräten oder Systemen erkannt werden kann. Übrigens wurde auch von iTunes nichts von den Track-Atributen erkannt. Allerdings kam mir bzgl. iTunes noch die Idee (leider jedoch nachdem ich meine Kleinserie fertig hatte), die Fragestellung z
  5. Habe jetzt übrigens festgestellt, dass mir von Windows nur vorgegaukelt wurde dass der CD-Text erkannt wurde. Irgendwie hat der Media-Player die Liste der Titel der gerade gebrannten CD immer wiedererkannt und nur deshalb mit allen Attributen angezeigt. Auf einem anderen PC oder einem Neustart von Windows wurde auch von dieser CD der Text nicht angezeigt. Irgendwo hatte ich dann auch mal gelesen, dass auch nicht alle Brenner die CD-Text-Funktion unterstützen, aber ich habe es jetzt mit drei verschiedenen Rechnern ausprobiert, wo zumindest in einem Laptop kein LG-Brenner eingebaut ist, aber das
  6. Genau das habe ich bei der Aktion auch gelernt! Wie gesagt, ich habe sogar auch die Rohlinge in Verdacht, dass deren Qualität auch eine Rolle spielt. Dieser Test steht jedoch noch aus. Allerdings wollte ich das Problem aber auch nicht weiter vertiefen. Ich habe jetzt meinen Weg über das Windows10-eigene Brenn-Tool gefunden, meine selbst produzierte Musik mit halbwegs professionellem Anspruch, auf die Scheibe zu bringen. Mir scheint sowieso, dass inzwischen das Medium CD als Tonträger, sich auf einem absterbenden Ast befindet. Man kriegt kaum noch Zubehör, wie Leerhüllen oder bedruckbare Lables
  7. Klar, das Sangean DDR-47 kann das auf jeden Fall! Zumindest bei gekauften CDs. Aber auch der Windows Mediaplayer zeigt nichts vernünftiges an. Ich habe inzwischen aber festgestellt, dass auch andere Brennprogramme und zwar nicht nur Kostenlose es nicht können. Manche bieten die Möglichkeit Text zu generieren gar nicht erst an, andere wiederum haben sogar entsprechende Editore wo man die ganzen Meta-Angaben tätigen kann, davon ist aber auf der gebrannten CD anschließend nichts mehr zu sehen. Ich dachte auch schon, dass es vielleicht an den Rohlingen liegt die ich benutze, das sind nämlich die 7
  8. Hallo, leider habe ich bislang nur englische Beiträge zu diesem Thema gefunden. Da aber mein Englisch nicht so gut ist, habe ich leider keine Lösung zu meinem Problem gefunden. Und zwar wird der CD-Text meiner gebrannten Audio-CDs nicht erkannt, obwohl ich diesen mit der Funktion "CD-Text" unter "Medium" definiert habe. Sowohl den Interpreten des Albums, jeden einzelnen Titels als auch die Namen der Titel und des Albums. Leider wird jedoch sowohl auf dem PC z.B. vom Media-Player als auch auf einem handelsüblichen CD-Player nichts davon angezeigt. Als Trackname kommt nur Track 01, Track 02
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.