Jump to content
Rolf

CD Text wird nicht angezeigt

Recommended Posts

Hallo,

leider habe ich bislang nur englische Beiträge zu diesem Thema gefunden. Da aber mein Englisch nicht so gut ist, habe ich leider keine Lösung zu meinem Problem gefunden. Und zwar wird der CD-Text meiner gebrannten Audio-CDs nicht erkannt, obwohl ich diesen mit der Funktion "CD-Text" unter "Medium" definiert habe. Sowohl den Interpreten des Albums, jeden einzelnen Titels als auch die Namen der Titel und des Albums. Leider wird jedoch sowohl auf dem PC z.B. vom Media-Player als auch auf einem handelsüblichen CD-Player nichts davon angezeigt. Als Trackname kommt nur Track 01, Track 02.... usw. und der Interpret ist Unbekannt. Soviel konnte ich den englischen Beiträgen schon entnehmen, dass es offensichtlich CDBurnerXP-Versionen gab oder gibt, wo dieses Problem bereits als Bug diskutiert wurde, konnte aber nicht sehen, ob es bereits eine korrigierte Version gibt, oder wie man sonst diesem Problem Herr werden könnte. Da mir das Brenn-Programm sonst nämlich ganz gut gefällt, wäre es schade, wenn ich es wegen dieses Problems nicht nutzen könnte. Ich habe übrigens die Version 4.5.7.6389 direkt hier https://cdburnerxp.se/de/home herunter geladen.

LG Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

z.B. vom Media-Player als auch auf einem handelsüblichen CD-Player nichts davon angezeigt.

Ist denn sichergestellt, dass diese Geräte den CD-Text sonst überhaupt anzeigen? Macht nämlich lange nicht jeder Media-Player.

Der CD-Text ist bei den Brennoptionen auch aktiviert?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar, das Sangean DDR-47 kann das auf jeden Fall! Zumindest bei gekauften CDs. Aber auch der Windows Mediaplayer zeigt nichts vernünftiges an. Ich habe inzwischen aber festgestellt, dass auch andere Brennprogramme und zwar nicht nur Kostenlose es nicht können. Manche bieten die Möglichkeit Text zu generieren gar nicht erst an, andere wiederum haben sogar entsprechende Editore wo man die ganzen Meta-Angaben tätigen kann, davon ist aber auf der gebrannten CD anschließend nichts mehr zu sehen. Ich dachte auch schon, dass es vielleicht an den Rohlingen liegt die ich benutze, das sind nämlich die 700er Tevion von Aldi. Dann habe ich aber noch einen Versuch mit dem Windows (10) eigenen Brennprogramm im Mediaplayer gestartet und siehe da - wenn man die Musiktitel zum Beispiel mit dem Tag-Scanner ordentlich deklariert, was mit WMA-Dateien sehr gut geht, wird dieser Text nach dem Brennen auch angezeigt. Zwar leider auch nur unvollständig, weil es keine Möglichkeit gibt den Album-Interpreten anzugeben, aber immerhin! Aber wie man sieht, scheint dies nicht nur ein CDBurnerXP-Problem zu sein. Aber verstanden habe ich es jedoch noch nicht. Bin immer noch für jeden aufklärenden Hinweis dankbar! Aber vielen Dank schon mal für die Antwort!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Grundsätzlich könnte man versuchen, das Problem mit einer Log-Datei zu analysieren. Ich weiß aber von dem Hersteller der Brennkomponente (mit den technischen Details habe ich im Prinzip nicht viel am Hut), dass CD-Text grundsätzlich eine sehr problematische Angelegenheit ist. Ich denke, dass es auch vom verwendeten Brenner abhängt.

Versprechen kann ich daher nichts.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Quote

... dass CD-Text grundsätzlich eine sehr problematische Angelegenheit ist

Genau das habe ich bei der Aktion auch gelernt! Wie gesagt, ich habe sogar auch die Rohlinge in Verdacht, dass deren Qualität auch eine Rolle spielt. Dieser Test steht jedoch noch aus. Allerdings wollte ich das Problem aber auch nicht weiter vertiefen. Ich habe jetzt meinen Weg über das Windows10-eigene Brenn-Tool gefunden, meine selbst produzierte Musik mit halbwegs professionellem Anspruch, auf die Scheibe zu bringen. Mir scheint sowieso, dass inzwischen das Medium CD als Tonträger, sich auf einem absterbenden Ast befindet. Man kriegt kaum noch Zubehör, wie Leerhüllen oder bedruckbare Lables im Handel zu kaufen. Gibt's nur noch über den Versandhandel!

Aber vielen Dank für's offene Ohr!

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 26.11.2016 at 8:44 PM, Rolf said:

Mir scheint sowieso, dass inzwischen das Medium CD als Tonträger, sich auf einem absterbenden Ast befindet.

Auch wenn das als Entwickler eines Brennprogramms nicht in meinem Interesse sein dürfte, bin ich schon lange der Meinung, dass diese Scheiben ausgemustert gehören. Alleine schon aufgrund der teilweise lächerlich kurzen Haltbarkeit :-\

Share this post


Link to post
Share on other sites

Habe jetzt übrigens festgestellt, dass mir von Windows nur vorgegaukelt wurde dass der CD-Text erkannt wurde. Irgendwie hat der Media-Player die Liste der Titel der gerade gebrannten CD immer wiedererkannt und nur deshalb mit allen Attributen angezeigt. Auf einem anderen PC oder einem Neustart von Windows wurde auch von dieser CD der Text nicht angezeigt. Irgendwo hatte ich dann auch mal gelesen, dass auch nicht alle Brenner die CD-Text-Funktion unterstützen, aber ich habe es jetzt mit drei verschiedenen Rechnern ausprobiert, wo zumindest in einem Laptop kein LG-Brenner eingebaut ist, aber das Ergebnis ist überall gleich. Ich werde jetzt noch einen letzten Versuch mit etwas hochwertigeren Rohlingen starten. Ich hatte bis jetzt nur mit den billigsten Rohlingen gearbeitet, die man so kriegen kann, aber viel Hoffnung mache ich mir da nicht. Es ist eigentlich schade, dass es mit den Scheiben zu Ende geht. Wenn man selbst hobbymäßig Musik produziert ist es meines Erachtens immer noch schöner mit einer CD (in einem schön gestilten Case), seine Musik weiter zu geben, als nur mit einem Link zu einem Download-Host.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Rolf,

Ich hatte gerade dasselbe Problem: CD-Text fleißig eingegeben, CD gebrannt und dann eingelegt und der Windows-Mediaplayer erkennt nichts! Nachdem ich dies hier gelesen habe, habe ich aber mal die frisch gebrannte CD von einem Konvertierungsprogramm (CDex) einlesen lassen - und siehe da: alle Infos vorhanden. Das Schreiben des Textes funktioniert also! Verwendetes Equipment: hp elite book mit Standard-Brenner, Intenso-CD-R Rohlinge. Evtl. liegt also tatsächlich eher am jeweiligen Player (verschwende also nicht unnütz Rohlinge :huh:).

Gerade habe ich noch festgestellt, dass der CD-Spieler vom Mediasystem meines Seat (Bj. 2014) die CD-Daten wunderbar im Display anzeigt.

Laut Online-Hilfe soll es eine Rolle spielen, ob man zwischen den Titeln Pausen einfügt oder nicht (Text wird nur bei "Disc-at-once" - also Brennen ohne Pausen geschrieben); diesen Unterschied konnte ich aber nicht nachvollziehen.

Grüße

Edited by Torsten
update

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Torsten,

da ich eine kleine Serie gebrannter CDs auflegen und fertigstellen wollte, habe ich es letztendlich nach unendlichen Versuchen mit den verschiedensten Programmen, Brennern aber auch Rohling-Sorten aufgegeben und die CDs am Ende dann doch auch mit dem "Windows-Brenner" gebrannt und zwar ohne sicher zu sein, ob der Text nun von irgendwelchen Geräten oder Systemen erkannt werden kann. Übrigens wurde auch von iTunes nichts von den Track-Atributen erkannt. Allerdings kam mir bzgl. iTunes noch die Idee (leider jedoch nachdem ich meine Kleinserie fertig hatte), die Fragestellung zu klären und auszuprobieren, was geschieht, wenn ich die zu brennenden Tracks in iTunes importiere und dann mit iTunes brenne. Dies wäre noch eine interessante variante, die ich vielleicht demnächst (evtl. für die nächste Serie) einmal ausprobieren werde.

Aber auch Dein Tipp, dass es eine Rolle spielen könnte, ob Pausen zwischen die Tracks gesetzt wurden oder nicht, bringt mich zum Grübeln, weil ich nämlich 100prozentig sicher war, dass es mir wenigstens einmal gelungen war eine CD mit Text zu brennen, die jedoch leider in den Müll gelandet ist, weil ich den oben beschriebenen Effekt beobachtet hatte, dass die Track-Atribute vom Mediaplayer auch dann angezeigt werden, wenn die Liste dem Programm noch vom Brennen her bekannt war. Es könnte aber auch tatsächlich sein, dass ich bei eben jener CD andere Pausenoptionen eingestellt hatte.

Alles das werde ich vielleicht demnächst nochmal angehen, habe aber jetzt erstmal genug davon. Ich bin aber auf jeden Fall immer noch sehr an neuen Erkenntnissen, Lösungsvorschlägen und Tipps interessiert, vor allem solche, die mir ermöglichen auch hier mit dem CDBurnerXP zu arbeiten, weil das Programm vom Handling her unübertroffen ist und ganz nach meinem Geschmack funktioniert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bin auch so ein gebranntes Kind mit dem Problem das die Titel nicht angezeigt werden, zumindest beim PC. Auf der suche nach einer Lösung bin ich auch auf diese Seite gestoßen. Da ich inzwischen etwas gefunden habe was das Problem löst wollte ich es hier mal veröffentlichen.

Meine selbst gebrannten CD´s mit Text (nicht mit CDBurnerXP sondern einem anderen welches meinem damaligen CD Brenner beilag) werden in einem Sony Player wunderbar mit Text angezeigt. Im PC mit dem Windows Media Player allerdings nicht. Hat mich immer gestört. Bin jetzt auf Winamp gestoßen und da funktioniert es. Liegt also wohl nicht an der Hardware sondern an der Software. Übrigens habe ich bei meinen CD`s immer eine kleine Pause zwischen den Titeln gesetzt da mir dieses besser gefällt. Ob es ohne Pause auch geht kann ich also nicht sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo MusikFreund,

ich glaube mit dem Mediaplayer-Brennprogramm kann man (leider) gar keine Pausen einfuegen, aber wie gesagt die Pausen hatte ich bei meinen Tests gar nicht beruecksichtigt, weil ich da keinen Zusammenhang vermutete.  Ich haette auch gerne mit dem CDBurnerXP Pausen eingefuegt, hatte aber den Eindruck, dass der CD-Text mit dem CDBurnerXP wirklich gar nicht funktioniert. Ob ich es mit dem CDBurnerXP ohne Pausen besser funktioniert haette, weiss ich deshalb jetzt gar nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 16.12.2016 at 9:23 AM, Rolf said:

Hallo MusikFreund,

ich glaube mit dem Mediaplayer-Brennprogramm kann man (leider) gar keine Pausen einfuegen, aber wie gesagt die Pausen hatte ich bei meinen Tests gar nicht beruecksichtigt, weil ich da keinen Zusammenhang vermutete.  Ich haette auch gerne mit dem CDBurnerXP Pausen eingefuegt, hatte aber den Eindruck, dass der CD-Text mit dem CDBurnerXP wirklich gar nicht funktioniert. Ob ich es mit dem CDBurnerXP ohne Pausen besser funktioniert haette, weiss ich deshalb jetzt gar nicht.

Hallo Rolf,

da ich das Problem auch grad habe, wollte ich mal nachfragen ob Du weiter gekommen bist?

Ich habe beim Brennen den Haken bei CD-Text gesetzt und 2 Sekunden Pause aktiviert. Leider nur Track 1, Track 2.....

Teile mal mit ob es von Deiner Seite etwas zu berichten gibt.

Danke und Gruß

Oliver

PS.: Bin auch interessiert an Lösungen mit anderen Programmen; brauche halt irgendeine funktionierende Lösung!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Oliver,

puh, schon ganz schön lange her das Projekt. Ich habe es aber letztendlich aufgegeben. Ich habe meine CDs gebrannt, ohne das die Tracks vernünftig angezeigt werden. Ich bin dieses Jahr dazu übergegangen meine Musikproduktionen auf Sticks zu kopieren. Ich habe dann einen Anbieter gefunden, der wirklich preiswert Hüllen im CD-Format vertreibt, wo man selbstbedruckte Cover einschieben kann und den Stick damit recht hübsch - naja fast wie ne CD verpacken kann. Diese Lösung hat wesentlich weniger Arbeit gemacht und war preislich fast noch günstiger als CDs zu brennen. Wer von meiner Musik dann Titel im Auto oder auf sonstigen CD-Playern hören will, kann sich ja dann seine Favoriten selbst brennen.

Schönen Gruß

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ist zwar schon eine Weile her das Projekt, aber trotzdem Danke für die Rückmeldung. Da es sich um eigene Musik handelte, die ich gebrannt hatte, gab es ein paar Besonderheiten. Aber letztendlich lag es wohl daran, dass die Player alle den "Albumnamen" und nicht den Songtitel auswerten ebenso auch beim Interpreten. Wenn ich mich als Album-Interpret bei jedem Titel getagt hatte, dann wurde es auch richtig angezeigt. Genauso musste der Songtitel unter Albumname getagt werden.

Inzwischen brenne ich aber nicht mehr, sondern mache nur noch Sticks. Es gibt im Netz für wenig Geld Cover, die wie CD-Hüllen aussehen, die aber innen drin eine Lasche für einen Stick haben und dann sieht das auch ganz ordentlich aus, wenn man seine Musik unter die Leute bringen will. ;)

Schönen Gruß

Rolf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.